Reflextherapie nach Kinflex®

Mit KinFlex® werden die Bewegungsmuster der Reflexe nachgeholt und im Körper integriert. Durch die kinesiologische Korrekturen, aktive, passive und isometrische Bewegungen in Kombination mit einer Bilateralen Hemisphären Musik wird deren Integration ermöglicht.

KinFlex® - ganzheitliche Reflextherapie

 

Wirkt auf der körperlichen, emotionalen und auf der Wahrnehmungsebene.
Die KinFlex®-Reflextherapie – funktioniert schnell und effektiv.

 

 

 

Kommen Ihnen diese Anzeichen bekannt vor? 

 

  • Ihr Kind ist leicht ablenkbar, hat Schwierigkeiten ruhig sitzen zu bleiben.
  • Es hat eine verkrampfte Stifthaltung und ist im Umgang mit Messer und Gabel ungeschickt.
  • Es hat Konzentrations-/ Koordinationsprobleme, ist unordentlich, schusselig und unpünktlich.
  • Ihr Kind tut sich schwer beim Lesen, Schreiben und mit der Rechtschreibung.
  • Ihr Kind hat vielleicht auch Probleme in der Kontaktaufnahme mit anderen und ist ängstlich oder bekommt regelmäßig Wutanfälle.
  • Es hat Löcher im Socken am großen Zeh.
  • Tut sich schwer schwimmen zu lernen.
  • Überstreckt seine Knie oder Ellenbogen.
  • Nässt nach dem 5 Lebensjahr noch ein.

 

 

Mögliche frühkindliche Reflexe können die Ursache sein. Die Kinder werden durch sie gehindert, die nötige motorische Schulreife zu erlangen. Aber auch emotional können die Reflexe belastet sein. Bei vielen Kindern mangelt es noch in Bereichen der Wahrnehmung. Mit Kinflex® korrigieren wir diese frühkindlichen Reflexe mit Hilfe von sanften Bewegungs- und Wahrnehmungsübungen und kinesiologischen Korrekturen entsprechend der biologischen vorgesehen Abfolge. Kinflex® greift umfassend auf der kinesiologischen, visuellen, auditiven und kinästhetischen Ebene. Nach wenigen Sitzungen können sich die Symptome verringern, was Ihr Kind als sehr entspannend wahrnehmen kann. 

 

Hier finden Sie einen Fragebogen, mit dessen Hilfe Sie herausfinden können, ob möglicherweise noch frühkindliche Reflexe bei Ihrem Kind aktiv sind.

 

Download
Fragebogen zum Kind KinFlex (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 154.9 KB